Arbeitskreis queer

Recht auf Identität – Für ein selbstbestimmtes Leben.

Unter diesem Motto setzt sich innerhalb der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands die Arbeitsgemeinschaft für Akzeptanz und Gleichstellung – SPDqueer für die Belange und Interessen von LGBTIQ+ in- und außerhalb der Partei ein.

In Marl haben wir uns auch auf den Weg gemacht, eine eigene SPDqueer auf Ebene unseres SPD-Stadtverbandes zu etablieren. Als ersten Schritt hierhin wurde ein Arbeitskreis ins Leben gerufen. Mit Aktionen, wie Infoständen zum Welt-AIDS-Tag, und der Veröffentlichung von Stellungnahmen und Forderungen an die Bundes- und Landesregierung wollen wir für ein stärkeres Bewusstsein für die Anliegen von LGBTIQ+ (englische Abkürzung für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender, Intersexuelle, queere Menschen und mehr) und die stärkere Sichtbarkeit gesellschaftlicher Vielfalt sorgen.
Wir laden alle (Interessierten) – auch nicht SPD-Mitglieder! – ein, sich mit uns für Akzeptanz und Gleichstellung von LGBTIQ+ einzusetzen und gemeinsam mit uns dafür einzutreten, dass in einer vielfältigen Gesellschaft gleiche Rechte für alle Menschen gelten müssen.