Übersicht

Meldung

Wir trauern um Manfred Kristalla

Am 29. April 2021, im Alter von 69 Jahren, nach schwerer Krankheit, verstarb Manfred Kristalla. Manfred Kristalla war seit langen Jahren ein hoch geschätztes Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands und hat sich über 17 Jahre kommunalpolitisch für seinen Stadtteil Hüls engagiert

Aufruf zur Solidarität für und mit unserem Bürgermeister Werner Arndt

Bürgermeister Werner Arndt erklärte jüngst, seine Amtsgeschäfte aus Krankheitsgründen für mehrere Wochen ruhen lassen zu müssen. Eine Fraktion nutzt diesen Umstand, um populistische, diffamierende Äußerungen über ihn zu tätigen. Dem stellt sich die SPD entgegen und ruft zur Solidarität auf. Fraktionsvorsitzender Peter Wenzel wendet sich mit einer Stellungnahme an die Öffentlichkeit.

Bunt statt braun! Wie schützen wir unsere Demokratie?

„Wir sind bunt!“ prangt es in großen Buchstaben an der Fassade des Hagenbuschs, dem Marler Jugendzentrum in Trägerschaft der Falken. Das Graffiti übermalt rassistische Hassbotschaften, die wiederholt am Hagenbusch platziert wurden. Wie sich Rechtsextremismus in unserer Gesellschaft bemerkbar macht und wie unsere demokratischen Grundwerte geschützt werden können, darauf will die SPD Marl in einer online Veranstaltung Antworten finden und mit Michael Groß, MdB, und Karina Kohn, Vorstandsmitglied der Falken im Unterbezirk Recklinghausen, darüber ins Gespräch kommen. Den Impuls dazu gab der Arbeitskreis Demokratie der SPD Marl.

SPD Fraktion fordert weiterhin: Gewaltschutz für Frauen und Kinder in gemeinsamer Verantwortung verbessern

In einer Anfrage wendet sich die SPD Fraktion an den Bürgermeister und fragt nach dem Bearbeitungsstand ihres Antrages Nr. 2021/0052 vom 01.02.2021, den sie zusammen mit der WG Die Grünen, dem Einzelratsmitglied Die Linke betreffend Zuschüsse für den Betrieb von Schutzräumen und die Finanzierung eines Frauenhauses für Marl auf den Weg gebracht hat. Die Verwaltung ist angefragt, in den Sitzungen des Sozial- und Gesundheitsausschusses am 09.06.2021 und des Ausschusses für Geschlechtergerechtigkeit, Vielfalt und Toleranz am 22.06.2021 zu berichten.

Bild: ©HazelPictures by Lisa Haselbach

Den Radverkehr in Marl weiterdenken

Mit dem Umsetzungsbeschluss zum Radentscheid und dem diesjährigen Haushaltsbeschluss wurde in Marl in herausfordernden Zeiten die Grundlage dafür gelegt den Radverkehr in der Stadt zu verbessern und weiterzuentwickeln. „Nun gilt es mit den finanziellen Mitteln die geplanten Maßnahmen Schritt für Schritt umzusetzen. Dafür braucht es jedoch auch ausreichende Planungskapazitäten“, betont der SPD-Stadtverbandsvorsitzende Brian Nickholz. 

Bild: ©HazelPictures by Lisa Haselbach

Offener Appell: Gemeinsam Verantwortung für Marl in der Corona-Pandemie übernehmen

In einem offenen Appell richtete sich unser Parteivorsitzender Brian Nickholz am 13. März an die Vorsitzenden der demokratischen Parteien im Rat. Ihm ist wichtig, an die gemeinsame Verantwortung zu erinnern, statt sich in die direkte Auseinandersetzung zu begeben. Für Profilierungsversuche einzelner Parteien oder Mandatsträger hätten die meisten Menschen im Moment kein Verständnis.

Korrekte Berichterstattung über Ratsbeschlüsse durch Parteien notwendig

In Zeiten, in denen sich falsche Informationen in der öffentlichen Berichterstattung ihren Weg bahnen stehen Politiker*innen in einer besonderen Verantwortung, korrekt und vollumfänglich zu informieren. Wir bitten die CDU Marl, zukünftig Beschlüsse des Rates und des Haupt- und Finanzausschusses korrekt wiederzugeben. So informierte die CDU Marl die Öffentlichkeit bedauerlicherweise nach der letzten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses wiederholt falsch über Abstim­mungs­ergebnisse.

Antrag zum Haushalt 2021

Gemeinsam das Beste für Marl! Unsere Beschlüsse zum Haushalt 2021 auf Youtube Alle Inhalte ladenDiesen Inhalt ladenDatenschutz Mit großer Mehrheit wurde am 23.02.2021 im Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Marl der gemeinsame Antrag der Fraktionen…

SPD Fraktion fordert: Gewaltschutz in gemeinsamer Verantwortung ausbauen

Die SPD Fraktion Marl wendet sich gemeinsam mit dem Einzelratsmitglied von der Partei Die Linke und der WG Die Grünen in Sachen Verbesserung des Gewaltschutzes an den Bürgermeister. Sie betonen die gemeinsame Verantwortung von Kommune, Kreis, Land und Bund. Es braucht eine solide Finanzierung in gemeinsamer Verantwortung.

SPD-Fraktion fordert Schaffung einer Koordinierungsstelle Radverkehr

Auch in diesem Jahr machen die Marler Sozialdemokrat*innen den Radverkehr zum Thema in der Haushaltsberatung. Um die Ziele des Radentscheides konsequent zu verfolgen und die enormen Investitionen in die Radwege zielgerichtet und wirkungsvoll einzusetzen, fordert die Marler SPD-Fraktion die Einrichtung einer neuen Stelle zur Koordinierung der Radverkehrsplanung.

Null Toleranz gegenüber weiblicher Beschneidung

Weltweit leben schätzungsweise 200 Millionen Mädchen und Frauen, die beschnitten wurden. Die weibliche Beschneidung wird nicht nur in Afrika, sondern auch in Südostasien, wird im Nahen und dem Mittleren Osten praktiziert, ist aber auch in Europa und vielen weiteren Ländern auf der ganzen Welt verbreitet. Die Fälle von Genitalbeschneidung bei Frauen und Mädchen sind in Deutschland in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Aktuell leben etwa 75.000 beschnittene Frauen und Mädchen in Deutschland. Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen in Marl macht anlässlich des Internationalen Tages gegen weibliche Genitalverstümmelung auf das wichtige Thema aufmerksam und hat vier Frauen dazu befragt.

Zeit für Zukunft: Online – Dialog mit Olaf Scholz und Brian Nickholz

"Ihr fragt, wir antworten!" versprechen Brian Nickholz, Bundestagskandidat und Olaf Scholz, Kanzlerkandidat der SPD zur Bundestagswahl am 26. September. Am 5. Februar um 18.30 Uhr - 20 Uhr habt ihr die Gelegenheit, mit den beiden via Online-Konferenz über die Plattform Zoom ins Gespräch zu kommen. Eine Anmeldung für die Teilnahme per Zoom ist bis zum 04.02.2021 möglich. Die Platzzahl ist begrenzt.

Brian Nickholz: Unser Kandidat für den Bundestag

Die Würfel sind gefallen! Unser Vorsitzender Brian Nickholz tritt für den Wahlkreis 122 (Marl, Herten, Datteln, Oer - Erkenschwick, Haltern am See) als Kandidat zur Bundestagswahl an. Die Delegierten entschieden sich am 20.01.2021 auf einer Versammlung unter höchsten Hygieneschutzmaßnahmen zur Minderung des Infektionsrisikos mehrheitlich für ihn.

Bund fördert die Aufwertung des Volksparks Marl mit 4,4 Millionen Euro

Im November überbrachte Michael Groß (MdB) die gute Nachricht an Bürgermeister Werner Arndt, dass die Stadt Marl sich über Projektmittel in Höhe von 4,4 Millionen Euro freuen kann. Die Stadt muss einen Eigenanteil von 10% beisteuern. Der Beschluss darüber wird im Haupt- und Finanzausschuss am 26.01.2021 gefasst, damit der Antrag von der Verwaltung auf den Weg gebracht werden kann. Die Mitglieder des SPD-Fraktion Andreas Täuber (stellv. Vorsitzender), Katrin Jagielka (sachkundige Bürgerin für Alt-Marl) und Brian Nickholz (Fraktionsgeschäftsführer) nahmen das zum Anlass, um sich vor Ort ein Bild zu machen.

Fraktion und Stadtverband der SPD Marl blicken mit Zuversicht auf 2021

Der Neujahrsempfang, zu dem die SPD Ratsfraktion und der SPD Stadtverband Marl gemeinsam Jahr für Jahr einladen ist eine liebgewonnene Tradition, auf die aus Gründen des Infektionsschutzes die Sozialdemokraten leider in diesem Jahr verzichten müssen. Brian Nickholz, Stadtverbandsvorsitzender und Peter Wenzel, Fraktionsvorsitzender, blicken dennoch zuversichtlich in die Zukunft. Gemeinsam wollen Ratsfraktion und Partei die Arbeit vorwiegend online organisieren, um die wichtigen Themen vor Ort weiter zu bearbeiten und voranzubringen. Einen Stillstand wird es also nicht geben. „Wichtig ist uns bei unserer Arbeit auch stets eine Beteiligung der Öffentlichkeit“, betont Brian Nickholz und verspricht an entsprechenden Beteiligungsformaten zu arbeiten.

Statt Nikolausaktion: Die SPD Ortsvereine Alt-Marl/Brassert und Drewer Nord spenden für die Marler Tafel

Kurz vor Weihnachten ist der Bedarf an Lebensmitteln bei der Marler Tafel jedes Jahr besonders groß. In diesem Jahr konnten viele Sammelaktionen der Tafel, an denen sich die SPD Marl in den letzten Jahren immer beteiligte, wegen der Corona-Pandemie nicht durchgeführt werden. Deshalb organisierten die Mitglieder im SPD Ortsverein Drewer Nord und Alt-Marl/Brassert kurzerhand eine kontaktlose Spendensammlung und sammelten in wenigen Tagen zahlreiche Lebensmittelspenden. Die große Spendenbereitschaft füllte mehrere Einkaufswagen und reichte von Nudeln, Reis, Mehl und weiteren bis hin zu Weihnachtsschokolade für die Kinder.

Solidarität gegen Corona

Im April starteten einige Parteimitglieder der SPD Marl auf Initiative der Jungsozialisten (Jusos) Marl eine Einkaufshilfe. Unter dem Motto „Solidarität gegen Corona“ bieten sie die Übernahme von Einkäufen für ältere Menschen und alle, die zur Risikogruppe gehören, an. Wer Hilfe benötigt oder Informationsbedarf hat, kann sich unter 02365/992684 oder per E-Mail unter spd-fraktion@marl.de melden.

Zeit für Zukunft: SPD-Stadtverbandsvorstand bekräftigt sein Votum für Brian Nickholz als Kandidat für die Bundestagswahl

In einer digitalen Sitzung des SPD-Standverbandes hat der neu gewählte Vorstand sein Votum für die Kandidatur von Brian Nickholz (30) zur Bundestagswahl im nächsten Jahr einstimmig erneuert. Der Stadtverband Herten hat bereits einstimmig seine Unterstützung erklärt. Die Delegierten der SPD werden aus Gründen des Infektionsschutzes erst am 20. Januar darüber entscheiden, wer für den Wahlkreis Recklinghausen II (122) mit den Städten Marl, Herten, Datteln, Oer-Erkenschwick und Haltern am See als Nachfolger für Michael Groß bei der Wahl antreten wird. Die Städte vor Ort bräuchten auch in den nächsten Jahren einen starken Fürsprecher für die Region, der unter anderem Zuschüsse für wichtige Projekte in den Stadtteilen akquiriert. Brian Nickholz sei dafür genau der richtige Mann, denn für diese verantwortungsvolle Aufgabe sei er hervorragend qualifiziert.