Nachhaltige Mobilität gemeinsam gestalten!

Zu der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am 23.02.2021 stellte die SPD-Fraktion zusammen mit Fraktion WG Die Grünen und dem Einzelratsmitglied Die Linke zum Tagesordnungspunkt 13 betreffend Arbeitskreis nachhaltige Mobilität einen Ergänzungsantrag, der einstimmig beschlossen wurde.

Der Haupt- und Finanzausschuss beschloss am 23.02.2021 gemäß § 60 Abs. 2 GO NRW zudem einstimmig:
1. Die Verwaltung wird beauftragt einen Arbeitskreis (kurz: AK) „Nachhaltige Mobilität“ zu bilden, der Mobilitäts- und Verkehrsthemen integrierend betrachtet und diskutiert.
Weiter sollen die Umsetzung und Erfolgskontrolle der Maßnahmen des „Mobilitätskonzeptes Marl – klimafreundlich mobil“ sowie des Radentscheides Marl inhaltlich im AK „Nachhaltige Mobilität“ verankert werden. Darüber hinaus dient der AK „Nachhaltige Mobilität“ zur Vorbereitung der Beratungen der zuständigen Gremien.

Zu der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am 23.02.2021 stellte die SPD-Fraktion zusammen mit Fraktion WG Die Grünen und dem Einzelratsmitglied Die Linke zum Tagesordnungspunkt 13 betreffend Arbeitskreis nachhaltige Mobilität folgenden Ergänzungsantrag, der einstimmig beschlossen wurde:

Ferner wird der Arbeitskreis nachhaltige Mobilität um jeweils eine/n Vertreter:in sowie Hinderungsverterter:in der Vestischen Straßenbahnen GmbH, des Allgemeinen Deutschen
Fahrradclubs (ADFC), der Bürgerinitiative Radentscheid und des noch zu gründenden Inklusionsbeirat ergänzt.