Im Gespräch mit Marls Schüler*innenvertretungen

#FridaysforFuture:

Auf Einladung des SPD-Stadtverbandsvorsitzenden Brian Nickholz kamen die SV-Vertreter*innen der weiterführenden Schulen zusammen, um sich über die Demo Fridays for Future, die Themen Klima- und #Umweltschutz, öffentlicher Personennahverkehr (#ÖPNV) und Ausstattungen der Schulen auszutauschen. Lediglich die SV-Vertreter*innen des GiL hatten sich im Vorfeld abmelden müssen.

Mit dem Verlauf der Demo zeigten sich die Schüler*innen zufrieden, auch wenn sie dem Störer nicht viel abgewinnen konnten und sich hinterher fragten, warum er die Gelegenheit des offenen Mikros ungenutzt ließ.

Neben der Frage, wie der ÖPNV besser auf die Bedürfnisse der Fahrgäste und die Verbindungen besser aufeinander abgestimmt werden können, haben sich die Schüler*innen auch für eine Verbesserung der #Fahrradwege ausgesprochen. Forderungen, die auch von der #SPD geteilt werden. Auch über die Nutzung städtischer Flächen diskutierten die Gesprächspartner*innen ausgiebig. Unter anderem wurde darüber gesprochen, wie Schulhöfe und -gebäude #klimafreundlich gestaltet werden können, was in der Baumschutzsatzung geregelt ist, über Ausgleichsflächen für Baumaßnahmen und vieles mehr.

Der Parteivorsitzende bedankte sich bei den Schüler*innen für die vielen Ideen und Vorschläge. Diese wird er in die Beratungen der Parteigremien und der Fraktion einbringen. Einig sind sich alle Beteiligten, dass Klimaschutz nur zusammen geht. Deshalb ist es wichtig, alle Interessen zu berücksichtigen und einen Ausgleich zu organisieren.