Auf Nadine Kluge folgt Hans-Werner Kazmierczak

Aus sehr persönlichen Gründen verzichtet Nadine Kluge auf die weitere Ausübung ihres Ratsmandates und erklärte diesen Verzicht nun gegenüber der Stadtverwaltung. Kluge war bei der Kommunalwahl 2014 für die SPD über die Wahlliste der Partei in den Rat der Stadt Marl eingezogen. Sie vertrat die SPD Fraktion im Ausschuss für Kultur und Weiterbildung sowie im Rechnungsprüfungsausschuss.

Der SPD Fraktionsvorsitzende Peter Wenzel bedankte sich bei seinem scheidenden Fraktionsmitglied für das erbrachte Engagement. „Es ist außerordentlich bedauerlich, dass wir mit Nadine ein junges Fraktionsmitglied mit vielen frischen Ideen verloren haben, aber wir haben ihre Entscheidung zu respektieren“, erklärt Wenzel.

Für Nadine Kluge wird nun Hans-Werner Kazmierczak von der Reserveliste folgen. Das Nachrückverfahren ergibt sich aus der damaligen Listen- und Wahlkreisstruktur zum Wahlzeitpunkt 2014. Kazmierczak war bereits von 2009-2014 Mitglied des Rates und in der aktuellen Ratsperiode sachkundiger Bürger im Betriebsausschuss ZBH, Verkehr und Grünflächen. „Mit Hansi Kazmierczak wird die Ratsfraktion um einen standfesten Genossen aus der Gewerkschaftsbewegung bereichert. Hansi steht für Verlässlichkeit und Bodenständigkeit“, freut sich Wenzel auf Kazmierczak.