Gate Ruhr ist die große Vision für Marl

Am vergangenen Donnerstag besichtigte die SPD Fraktion das Bergwerksgelände der AV und verschaffte sich einen Überblick über die aktuellen Pläne für die auf dem Namen „Gate Ruhr“ getaufte und ca. 90 Hektar umfassende Entwicklungsfläche.

Mit reichlich Fachwissen und Herzblut informierte Volker Duddek die wissbegierigen Besucher/innen. Duddek ist Projektleiter der RAG Montan Immobilien GmbH und der Marler Hoffnungsträger für eine prosperierende Entwicklung der AV-Bergwerksfläche. Nach den bisherigen Planungen könnten die künftigen Gewerbe- und Industrieflächen eine Größe von 50 Hektar umfassen. Damit ist das Entwicklungsvorhaben neben der Westerweiterung das zweite große Zukunftsprojekt der Stadt. „Wir benötigen dringend die Realisierung, um neue Arbeitsplätze zu ermöglichen“, befindet der Marler SPD-Fraktionsvorsitzende Peter Wenzel.

Sehr positiv bewerteten die Genossinnen und Genossen, dass die künftigen Verkehrsströme bereits in dieser frühen Planungsphase intensiv und umsichtig bedacht werden.

Ein unerwarteter und zugleich spannender Programmpunkt zum Abschluss der Besichtigung ermöglichte den Fraktionsmitgliedern einen Blick auf die laufenden Vorbereitungen zur Ruhrtrienale in der Maschinenhalle.