Rundgang durch Hüls

Eine Besichtigung der Bergstraße zwischen Römerstraße und Fußgängerzone unternahm am Montag die SPD-Ratsfraktion gemeinsam mit Mitgliedern aus den Marler SPD-Ortsvereinen. Der Vorsitzende des Stadtplanungsausschusses Jens Vogel gab dabei Informationen zum Neubau der Volksbank im Bereich Bergstraße/Hülsstraße. Hier entsteht ein neues Hauptgebäude mit Tiefgarage mit einer Investition von 13 Mio. EURO. Im Mai 2017 soll die Eröffnung sein. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen bewerteten die Baumaßnahme als deutliche Aufwertung des Stadtteil Hüls.

Skeptischer wurden die Pläne zur Errichtung einer Aldi-Filiale gesehen. Nach bisherigem Kenntnisstand soll dazu die traditionelle Fassade entlang der Bergstraße durch den Abriss zweier Häuser aufgebrochen werden. „Dies verändert das städtebauliche Erscheinungsbild ganz wesentlich. Auch die Zufahrt über die Bergstraße mit erst neu geschaffenen Fußweg und separatem Radweg ist sehr kritisch zu sehen. Wir sind gespannt auf die Planungen und vor allem darauf, inwieweit die Verkehrsplaner dies als reale Möglichkeit ansehen“, so Jens Vogel.

Der ebenfalls anwesende Hülser Ortsvereinsvorsitzende Marcel Jedl äußerte sich ebenfalls positiv zum Umbau der Volksbank als Gewinn für den Stadtteil. Er erinnerte gleichzeitig daran, dass die Umgestaltung der Hülsstraße auf der politischen Agenda bleiben muss.