SPD Hüls informiert sich über Folgenutzung

Noch ein paar Tage, dann ist der REWE-Markt an der Victoriastraße in Hüls Geschichte. Ein Grund für die SPD Hüls, direkt das Gespräch mit der VIVAWEST zu suchen und sich über die Folgenutzung des Gebäudes zu informieren.

„Wir sind oft von den Bürgern angesprochen worden, wie es mit Gebäude weitergeht. Gerade viele ältere Menschen, die nicht mehr mobil sind, vermissen schon jetzt die Einkaufsmöglichkeit. Deswegen hoffen wir, dass an dieser Stelle erneut ein Supermarkt einzieht“, so Ratsmitglied Sandra Wienströer.

„Ein langer Leerstand wäre ein Rückschlag für die Entwicklung dieses Wohnquartiers. Wir wollen die Lebensqualität im Stadtteil erhalten und dazu gehören auch attraktive Angebote zur Nahversorgung“, ergänzt der stellv. Vorsitzende Marcel Jedl.

Nach einem konstruktiven Gespräch und Austausch der unterschiedlichen Standpunkte, sind sich VIVAWEST und die SPD Hüls einig, gemeinsam zum Wohle der Bürger an einem Strang zu ziehen und zeitnahe Lösungen herbeizuführen zu wollen. „Wir werden als SPD Hüls weiter mit der VIVAWEST im Gespräch bleiben und die Folgenutzung des Gebäudes politisch mit begleiten“, so Wienströer und Jedl weiter.