Auch die Marler SPD trauert um die toten Bergleute in der Türkei

Beim Grubenunglück in türkischen Soma sind mehr als 230 Bergleute ums Leben gekommen. Den Rettungskräften müssen sich schreckliche Bilder geboten haben und dennoch haben sie ununterbrochen noch nach Überlebenden gesucht.

Die Familien sind tief erschüttert und die Trauer bei den Menschen ist unbeschreiblich groß. Auch unserer Stadt leben viele Türkinnen und Türken, deren Familien und Freunde vom Unglück betroffen sind. Die SPD Marl ist in Gedanken bei den Menschen, die ihre Ehemänner, Väter, Brüder und Angehörige verloren haben. Wir hoffen mit Ihnen, dass sie neben der großen Trauer über den Verlust ihrer engsten Angehörigen einen persönlichen Weg finden, diesen Schicksalsschlag zu verkraften und ihr Leben zu meistern.