Stadtteilbezeichnungen auf Ortseingangsschildern werden vermisst

Als „Einheimischer“ schenkt man dem Ortseingangsschild der eigenen Stadt meist wenig Beachtung. Doch einige Bürgerinnen haben bemerkt, dass auf dem Ortseingangsschild auf der B 51 (von Haltern aus kommend) der Stadtteil-Zusatz Sinsen verschwunden ist, während der Name Sinsen auf einem anderen Ortseingangsschild auf der B 51 (von Recklinghausen aus kommend) noch zu sehen ist.

Die Bürgerinnen wandten sich mit dieser Beobachtung an den SPD-Fraktionsvorsitzenden Peter Wenzel, der nun gemeinsam mit dem Ortsvereinsvorsitzenden Lutz Schindler und dem SPD-Stadtverbandsvorsitzenden Michael Groß die Schilder in Augenschein nahm.
„Viele Menschen legen Wert auf ihren Stadtteil, fühlen sich dort beheimatet und verstehen nicht, warum auf diesen Identität stiftenden Hinweis verzichtet wird“, so Peter Wenzel. Sinsen sei hier nur beispielhaft, denn auch in anderen Stadtteilen bleibt dieser Wandel nicht unbemerkt.
Deswegen will Peter Wenzel sich nun an den Bürgermeister wenden und für die Rückkehr der stadtteilbezogenen Schilder werben.