Gratulanten standen bei Willi Kuprat Schlange

Wenn ein Urgestein der Marler SPD 80 Jahre alt wird, stehen die Gratulanten Schlange: Anlässlich Willis Kuprats rundem Geburtstag hatte die SPD Marl zu einem Empfang geladen. SPD-Chef Michael Groß beglückwünschte und dankte Willi Kuprat, vielen als langjähriger Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft 60plus bekannt, für den ausdauernden Einsatz in seinen verschiedenen politischen Funktionen: „Überall wird der demographische Wandel beklagt. In unserem Willi haben wir ein hervorragendes Beispiel dafür, dass Alter kein Hindernis für großes Engagement ist. Mit einem Koffer in der Hand nach dem Krieg nach Marl gekommen, hat er seitdem große Spuren im Ehrenamt in Marl hinterlassen.“

Zahlreiche Prominente aus Stadt und Kreis, darunter Bürgermeister Werner Arndt, der SPD-Fraktionsvorsitzende Peter Wenzel und Landrat Cay Süberkrüb überbrachten persönlich ihre Glückwünsche und Geschenke. Gerhard Kompe, Landesvorsitzender der SPD-Seniorinnen und -Senioren in NRW, war sogar extra aus Dortmund angereist. In seiner Ansprache ließ der Überraschungsgast einige Jahre der Zusammenarbeit Revue passieren.

Parteimitglieder ebenso wie Familienangehörige waren gekommen, um diesen Ehrentag gemeinsam mit Willi Kuprat zu begehen. So viele, dass die aufgestellten Stühle nicht ausreichten, um für alle Gäste Sitzplätze zu bieten. In gemütlicher Runde schwelgten sie in Erinnerung an gemeinsame Aktivitäten wie Haldenfeste, Fahrten nach Spiekeroog oder Ausflüge auf der Santa Monika.