Diabetes war Thema bei SPD-Senioren

Das Risiko an Diabetes mellitus, der „Zuckerkrankheit“, zu erkranken, steigt mit zunehmendem Alter. Entsprechend groß war das Interesse an der Mitgliederversammlung der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus, die das Thema aufgegriffen hatte. Als Experte und Referent war Dr. Nikolaus Scheper eingeladen, der sich unter anderem auf die Behandlung dieser Krankheit und ihrer Folgen spezialisiert hat.

Der Diabetologe berichtete im gut gefüllten insel-Saal über Ursachen und Folgeschäden, aber auch über Therapiemöglichkeiten der Volkskrankheit. Das Publikum dankte mit großem Beifall für den informativen Vortrag und stellte zahlreiche Fragen, die Dr. Scheper verständlich und kompetent beantwortete. Zum Abschluss überreichte der Vorsitzende der SPD-Senioren, Willi Kuprat, die obligatorische „Dankeschön-Tasse“ verbunden mit der Einladung zu einer weiteren Veranstaltung, die der Marler Arzt auch gerne annahm.