Marler Genossen besuchen Dresden

Pünktlich zum 20. Jahrestag (26.05.2010) der Wiedergründung der SPD Sachsen und natürlich auch im 20. Jahr der Wiedervereinigung von Deutschland, besuchte eine SPD-Studiengruppe aus Marl die Sächsische Landeshauptstadt Dresden.

Unter der Leitung des Herbert-Wehner-Bildungswerk e.V. besuchte die Marler Studiengruppe der SPD „Das politische Dresden“ und Umgebung. In den vielen Gesprächen und Diskussionen mit den sächsischen Genossen und Bürgern konnten einige Probleme von Ost und West ausgetauscht und manch ein Vorurteil widerlegt werden.

Ziele waren in Dresden der Sächsische Landtag mit Gespräch mit dem Fraktionsvorsitzenden und SPD-Landeschef Martin Dulig, der Besuch des Dresdener Rathauses mit Diskussion mit dem Fraktionsgeschäftsführer der SPD-Fraktion, Axel Bergmann, Besichtigung der Frauenkirche, der Besuch des Herbert-Wehner-Bildungswerks mit einer Lesung von Dr. Christoph Mayer aus der Biographie von Herbert Wehner, eine Führung durch das Rote Dresden, eine politisch-historische Stadtführung, der Besuch der Gläsernen Manufaktur (VW-Werk), der Besuch mit Führung in der Dresdener Synagoge, die Besichtigung der Gedenkstätte „Bautzener Straße“ (Stasi-Gedenkstätte), Ausflug zur Bastei, der ältesten und berühmtesten Touristenattraktion der Sächsischen Schweiz.

Auf der Rückfahrt nach Marl wurde noch eine Führung durch die Meißener Porzellanmanufaktur wahrgenommen.