Traditionelles Wendehammerfest zu Gunsten des Projektes „Familienpatenschaften in Marl“

Das traditionelle Wendehammerfest der IGBCE OG Lenkerbeck-Sinsen und dem SPD OV Hüls-Süd auf der Mozartstraße wurde von den Anwohnern gut besucht. Die Vertreter der THS in Marl überbrachten für das Glücksrad kleine Geschenke und hörten sich die Probleme ihrer Mieter an.

Wie immer hatten die Kinder der Siedlung sehr viel Spaß auf der Hüpfburg und am Glücksrad. Am Basteltisch mit Kreistagskandidatin Doris Schindler konnten Kieselsteine für das heimische Kinderzimmer bemalt werden.

Die Ratskandidaten Sylvia Sakowski und Axel Großer diskutierten mit Bürgermeisterkandidat Werner Arndt und den Bürgern über die Zukunft der Kohle in Marl. Für die SPD-Kandidaten ist es ein Muss, für die Steinkohlenförderung zu kämpfen, damit die 4000 Arbeitsplätze in Marl zu erhalten werden können. Sonst sind die Bergarbeitersiedlungen bald leer, so Sylvia Sakowski.

Der Erlös von 300€ aus den drei Veranstaltungen der SPD Hüls-Süd kommen dem Deutschen Kinderschutzbund, Ortsverband Marl e.V., für das Projekt „Familienpatenschaften in Marl“ zugute.