Stolperfallen am Marktplatz

Gehen Hinweisen auf Stolperfallen am Brasserter Marktplatz nach: Die Vorstandsmitglieder des SPD-Ortsvereins Alt-Marl/Brassert, Michael Groß, Carsten Wach, Elke Mucyczka und Brian Nickholz, sowie Bürgermeisterkandidat Werner Arndt.

Gefährliche Stellen auf dem Brasserter Marktplatz meldeten aufmerksame Bürger dem SPD-Ortsverein Alt-Marl/Brassert. Um dem Hinweis nachzugehen und sich vor Ort ein Bild zu machen, trafen sich die Vorstandsmitglieder Michael Groß, Carsten Wach, Elke Mucyczka und Brian Nickholz mit Bürgermeisterkandidat Werner Arndt.

„Die hochstehenden Baumwurzeln sind regelrechte Stolperfallen“, so der Ortsvereinsvorsitzende Michael Groß. An einigen Stellen wurden auch schon die umliegenden Pflastersteine nach oben gedrückt. „Besonders gefährdet sind Menschen, die nicht so gut zu Fuß sind“, ergänzte Werner Arndt bei der Ortsbesichtigung. „Wenn hier an Markttagen die Stände aufgebaut sind, sind die gefährlichen Stolperkanten auch für alle anderen nur schwer zu erkennen.“ Gemeinsam wollen sich die beiden nun um Abhilfe kümmern. „Wir wollen nicht warten, bis sich hier ein Unfall mit ersten Folgen ereignet“, versicherte Michael Groß.