Schulwege sicher gestalten

Tagtäglich benutzen Fußgänger und Fahrradfahrer die Geh- und Radwege entlang der Bonifatiusstraße. Außerhalb der Ferien gehen oder fahren hier auch viele Kinder und Jugendliche zum Kindergarten und zur Schule. Deshalb sollen die Wege durch entsprechende Maßnahmen sicherer gestaltet werden, fordert der Brasserter SPD-Ortsvereinsvorsitzende Michael Groß.

Er schlägt vor, die Straßenquerungen des Radweges an der Herta-, Gerda-, Agnes-, Elisabeth- und Schüttfeldstraße mit einer roten Kennzeichnung zu versehen. An der in die Bonifatiustrasse einmündende Theodor-Storm-Straße ist dies bereits geschehen. Die farbliche Markierung über kreuzende Straßen hinweg erhöht die Aufmerksamkeit und dient vor allem dem Schutz jüngerer Verkehrsteilnehmer.
Auch die Bonifatiusstraße selbst sollte bald saniert werden. Der Ortsvereinsvorsitzende bittet deshalb den Baudezernenten Wolfgang Seckler um eine Beurteilung des Straßenzustands aus technischer Sicht und einen möglichen Zeitplan. „Viel dringender sind auf jeden Fall die roten Markierungen an den Straßeneinmündungen. Sie sollten bis zum Schulanfang nach den großen Ferien abgeschlossen sein, um vom ersten Tag an Sicherheit zu gewährleisten“, so Michael Groß.