AsF Kreisverband Recklinghausen stellt sich neu auf

vlnr: Jutta Haug (MdEP), Waltraud Stroewer (Stellvertreterin), Astrid Surkamp (Schriftführerin), Brigitte Puschadel (Vorsitzende), Silvia Lübbert (Stellvertreterin), Martina Moskau-Ruhnau (Stellvertreterin), Heike Hasenjäger (Beisitzerin)

Führungswechsel bei der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) in Recklinghausen. „Nach mehr als 16 Jahren Vorsitz ist ein Wechsel notwendig, weil meine parlamentarische Arbeitsbelastung in den letzten Jahren kontinuierlich angestiegen ist.“ Mit diesen Worten verabschiedete sich die Europaabgeordnete Jutta Haug als Vorsitzende. Die Nachfolgerin Brigitte Puschadel, Geschäftsführerin der Kreistagsfraktion Recklinghausen und langjährige stellvertretende Vorsitzende der ASF im
Kreisverband Recklinghausen, wurde von 104 anwesenden und stimmberechtigten Delegierten einstimmig gewählt.

„Die Führung der ASF im Kreisverband Recklinghausen liegt in den besten Händen, vor allem auch in Händen, die immer nah am örtlichen Geschehen dran sein können“, kommentierte die
Europaabgeordnete Jutta Haug. Brigitte Puschadel, die neue amtierende Vorsitzende, möchte sich mit ihrem neuen Frauenteam auch zukünftig für die Geschlechtergerechtigkeit stark machen. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die Gesundheits- und Rentenpolitik sowie lebenslanges Lernen sind wichtige Arbeitsbereiche aller Altersgruppierungen. Eine Verbesserung der Netzwerkarbeit und die Arbeitseinbindung aller Frauen sind wichtige Zielformulierung.

Als stellvertretende Vorsitzende wurden Silvia Lübbert (Herten), Martina Moskau-Ruhnau (Recklinghausen) sowie Waltraud Stroewer (Castrop-Rauxel) gewählt.

Schriftführerin: Astrid Surkamp (Waltrop)
Stellvertretende Schriftführerin: Heike Dignass (Herten)
Beisitzerinnen:
Brigitte Droste (Recklinghausen)
Heike Becker (Oer-Erkenschwick)
Heike Hasenjäger (Waltrop)
Claudia Jahnke-Sterz (Haltern)
Martina Wilbring (Castrop-Rauxel)
Jutta Warschkow (Herten)
Doris Schindler (Marl)
Margitta-Petra Opora (Gladbeck)

Die Konferenz leiteten als Präsidium die stellvertretende Landrätin Bärbel Korun und die stellvertretende Bürgermeisterin aus Castrop-Rauxel, Eva Steininger-Bludau. Eine AsF-Konferenz voller Emotionen und personeller Veränderungen mit klaren frauenpolitischen Zielvorstellungen.