Ferienaktion: Besuch bei Degussa

Auch in diesem Sommer veranstalten der SPD-Stadtverband und die SPD-Fraktion wieder ihre traditionelle Ferienaktion. Im Jahr 2007 stehen die Kinder- und Sozialpolitik sowie Fragen der Beschäftigungspolitik im Mittelpunkt der geplanten Gespräche und Betriebsbesuche.

Zum Auftakt traf man sich zu einem Informationsaustausch mit Betriebsräten der Degussa AG, Standort Marl. Dabei standen der geplante Börsengang der RAG AG sowie die Themen Aus- und Fortbildung im Mittelpunkt der Gespräche.
"Aus kommunaler Sicht ist wichtig für uns" so Fraktionsgeschäftsführer Werner Arndt "welche neuen Chancen sich für den Industriestandort Marl ergeben und ob die neue Aktiengesellschaft an der ChemSite-Initiative und dem Projekt Westerweiterung festhalten wird." Mit einer Ausbildungsquote von 9% zeige die Degussa AG Verantwortung für die jungen Menschen der Region waren sich Betriebsräte und SPD-Politiker einig. Von der neuen Gesellschaft, so die SPD-Vertreter, erwarte man, dass sie sich auch in Zukunft, sowohl was die Quantität als auch die Qualität angeht, für die Ausbildung junger Menschen am Standort Marl einsetzen wird.

Für die SPD steht die künftige Standortentwicklung nach wie vor ganz oben auf der politischen Themenliste. "Wenn man will, dass auch in Zukunft junge Ausgebildete und Mitarbeiter der Servicebereiche eine berufliche Zukunft am Standort Marl haben" so Fraktionschef Michael Groß (SPD) "braucht man Investitionen, die dafür die Grundlage schaffen."

Weitere Besuche und Gespräche plant die SPD unter anderem bei der Fahrradstation in Marl-Sinsen, mit dem Vorstand der Sparkasse Vest und der Arbeiterwohlfahrt. Die Angebote des Marler Ferienspaßes werden 2007 gleich mehrfach von der SPD besucht.