Peter Wenzel ist neuer Stadtverbandsvorsitzender

„Ich freue mich über die große Zustimmung der Delegierten und auf die verantwortungsvolle Aufgabe“, betont Peter Wenzel kurz nach seiner mehr als deutlichen Wahl. Rund 70 Delegierte waren ins Marler Rathaus gekommen, um ihre neue Parteispitze zu wählen. Gleich zwei Genossen bewarben sich als Parteivorsitzende in Marl. „Doch nur einen kann es geben“, betonte eine der Delegierten. So unterlag auch bei der Kampfabstimmung der zweite Kandidat, Thorsten Schwärtzke, und gratulierte dem neuen Stadtverbandsvorsitzenden.

Vorangegangen war eine gemeinsame Vorstellungsrunde in praktisch allen SPD – Ortsvereinen in Marl. „Dabei haben wir“, so rückblickend Wenzel, „gemeinsam viel Zeit verbracht und sind uns näher gekommen.“ Der scheidende Stadtverbandsvorsitzende Michael Groß hatte seinen Rückzug schon vor längerer Zeit angekündigt und will sich auf die Aufgabe als Fraktionsvorsitzender konzentrieren. Die Genossinnen und Genossen boten ihm dann auch lang anhaltende stehende Ovationen und signalisierten ihm damit Zufriedenheit mit seiner Arbeit in den letzten 2 schwierigen Jahren.

Die Delegiertenversammlung entschied aber auch über die Stellvertreterinnen und Stellvertreter des Vorsitzenden. Werner Arndt und Josef Heinen setzten sich bei dieser Wahl als Stellvertreter durch sowie Sabrina Tyburksi und Doris Schindler als Stellvertreterinnen.

Der neue Schriftführer Klaus-Jürgen Baumers wird durch die ebenfalls neu gewählte stellvertretende Schriftführerin Monika Schuster unterstützt. Lothar Schubert kümmert sich nun um die Kasse und wird vertreten durch Heinz-Georg Bußmann.

Als bereits feste Institution gilt der Werbeobmann Willi Kuprat, der wie erwartet das Vertrauen der Delegierten erhielt. Unterstützt wird er durch die stellvertretenden Werbeobleute Sascha Döllmann, Karl Heinz Dresselhaus, Paul-Dieter Günter und Susanne-Esther Krenz. Für die Fortbildung zeigt sich zukünftig Josef Somogyi zuständig. Als Beauftragte für Kontakte zu sozialistischen und sozialdemokratischen Parteien der Partnerstädte trägt Ingrid Heinen die Verantwortung. Als Beisitzer sind Dennis Hardy Hoffmann, Manfred Kristalla, Jörg Kupitz, Dr. Jörg Rumpf, Lutz Schindler, Maurice Wegener, Harald Nübel, Claus Lanczek, Jens Vogel und Hermann Bühne bestätigt worden.

Die „Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen“ vertritt Dr. Heike Rumpf und die „Arbeitsgemeinschaft für Bildung“ Manfred Degen im Stadtverbandsvorstand, die „Arbeitsgemeinschaft der Selbständigen“ Frank Pavlovic, die „Arbeitsgemeinschaft 60plus“ Helmut Scheer. Gisela Brauckmann vertritt die AWO im Vorstand sowie Michael Groß die Fraktion.