Unfallgefahr gebannt

„Unfallgefahr gebannt“, freut sich der SPD Ortsverein Sinsen-Lenkerbeck über die Reparatur der Asphaltdecke am südlichen Fußgängerüberweg an der Ampelkreuzung Halterner Straße/Wallstraße / Neulandstraße und dankt den Verantwortlichen für ihren Einsatz. Der Fußgängerüberweg war derart häufig geflickt, dass der Regen, so der Ortsverein, „aus mancher Unebenheit ein Feuchtbiotop hat werden lassen.“ „Sicher rechnet niemand bei einem Fußgängerüberweg mit einer derartigen Stolperfalle“, meinten die Verantwortlichen des SPD Ortsvereines Sinsen–Lenkerbeck damals.

Nun richten sie ihren Dank an den Vorsitzenden des Ausschusses ZBH/Immo, Lothar Zimmermann, aber auch an den Beigeordneten Joachim Hasselmann, der sich zuletzt zusätzlich persönlich um die Beseitigung der Schäden bemühte.