Kaputte Bürgersteige bringen Anwohner der Josefstraße zu Fall

Der Zustand der Bürgersteige auf der Josefstraße ist besorgniserregend. Dies erfuhr jetzt die SPD Hüls, nachdem sich schon mehrfach Bürgerinnen und Bürger an gefährlichen Stolperecken und nicht mehr vorhandenen Gehwegplatten verletzt haben. Ratsfrau Marianne Pfeiffer, Schriftführer Klaus Döllmann und Pressesprecher Marcel Jedl waren sofort vor Ort um mit den Anwohnern zu sprechen und sich ein Bild von der aktuellen Lage zu machen.

„Ich wollte letztens meinen Sohn besuchen, der hier ein paar Häuser weiter von uns entfernt wohnt. Doch leider kam ich nicht weit, denn ich bin auf Grund der kaputten Bürgersteige gestolpert und dann gestürzt. Der Besuch hatte sich für mich erledigt. Und das alles nachdem ich mich letztes Jahr einer schweren Knieoperation unterziehen musste“, so Christel Stahlheber, eine der betroffenen Bürger.

Der Zustand der Bürgersteige hat sich in den letzten Jahren immer mehr zugespitzt. Grund hierfür ist, die direkt an den Bürgersteigen stehenden Lindenbäume. Mächtige Wurzeln drücken vom Erdboden hoch und heben Gehwegplatten aus dem Bürgersteig heraus. Gefährliche Kanten und Stolperecken sind die Folge.
„Sollte sich eine Platte mal aus dem Erdboden herausgehoben haben, so wird diese vom Zentralen Betriebshof herausgenommen und als Ersatz wird Asche eingefüllt. Daraus ergibt sich gleich das nächste Problem: Ein größerer Regenschauer und die Asche wird vom Wasser weggespült, aber dafür sind die äußerst gefährlichen Stolperkanten wieder da“, so Ratsfrau Marianne Pfeiffer, nach den Gesprächen mit den besorgten Anwohnern.

„Die Bürger hier vor Ort haben mir außerdem berichtet, dass es wohl schon mehrfach zu Unfällen, gerade auch Kinder und älterer Leute gekommen ist. Es ist wie ein Wunder, dass sich Gott sei Dank bisher niemand eine größere Verletzung zugezogen hat. Doch das kann hier jeden Tag passieren“, fügt Marianne Pfeiffer noch hinzu.
„Wir haben sofort den Zentralen Betriebshof über dieses Problem informiert. Wir erwarten eine umgehende Lösung des Sachverhalts. Hier geht es schließlich um die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger und die darf nicht an Ausreden wie Geldmangel zur Sanierung der Bürgersteige scheitern. Ich werde mich für eine gefahrfreie Passierbarkeit der Gehsteige auf der Josefstraße einsetzen“, verspricht Marianne Pfeiffer den Anwohnern auf der Josefstraße.