Jubilare stehen für die bewegte Geschichte der SPD

Am Freitag den 18.2. ehrte die SPD Drewer-Süd ihre Jubilare aus dem Jahr 2004 und 2005. Im Rahmen einer Feierstunde standen Ehrungen für 50 Jahre, 40 Jahre und 25 Jahre Mitgliedschaft in der SPD an.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden August Finger, Karola Müller und Friedhelm Schlichting geehrt. 40 Jahre Mitglied in der SPD sind Klaus Teckenburg, Paul Dubenow und Elfriede Heldt. Auf 25 Jahre in der SPD blicken Brigitta Trußheim, Ernst Müller, Ingrid Runte-Üstün, Wolfgang Pilkewicz, Klaus Brauckmann und Harry Luka zurück.

Die Jubilare spiegelten auf ganz individuelle Weise die Geschichte der SPD und besonders der Marler SPD wieder. Ingrid Heinen, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD und stellvertretende Bürgermeisterin nahm im "Westfalenkrug" die Ehrung vor. Die Moderation der Ehrungen leitete Sabrina Tyburski, die ein besonderes Augenmerk auf die Situation der Stadt Marl vor 50 beziehungsweise 40 Jahren legte. Sehr einfühlsam befragte sie die Jubilare nach ihren Beweggründen, damals in die SPD einzutreten. Sehr anschaulich, teilweise sehr bewegend, schilderten die Jubilare die Gründer für ihre Mitgliedschaft in der SPD. Gleichzeitig zeichneten sie ein facettenreiches Bild der damaligen Zeit. In allen Schilderungen kam immer wieder hervor, dass sich unsere Jubilare für Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität engagierten.

Zu den weiteren Gratulanten zählten Manfred Degen (MdL), Michael Groß (Fraktionsvorsitzender SPD), Karin Knopf und Jörg Kupitz (Kreistagsmitglieder der SPD).