Jugend im Gespräch mit Jens Vogel

Am vergangenen Samstag trafen sich engagierte und interessierte Jugendliche mit dem Bürgermeisterkandidaten der SPD, Jens Vogel.
Bei einem offenen Austausch kamen unter Anderem Themen wie der Erhalt des Schacht 8 zur Sprache. Jens Vogel verspricht, sich als Bürgermeister der Stadt Marl für die Wiedereröffnung des soziokulturellen Zentrums stark zu machen.

„Wenn alle an einem Strang ziehen, kann dies schon Ende 2005 der Fall sein“, so der Bürgermeisterkandidat. Ein weiteres heiß diskutiertes Problemfeld waren Schule und Ausbildung und Marl. Auch hier bezieht Jens Vogel klar Stellung: „Es müssen zusätzliche Angebote für Schülerinnen und Schüler mit Lerndefiziten geschaffen werden“, so eine Forderung von Jens Vogel. Die Runde ist sich einig, dass dies Aufgabe von Schule und nicht von privaten Anbietern ist. Hinzu kommt, dass sich nicht jeder Schüler private Nachhilfe leisten kann.

Eine der Aufgaben der Stadtverwaltung ist es, eine ausreichende Anzahl an Ausbildungsplätzen zur Verfügung zu stellen und gleichzeitig die Qualität der Berufsausbildung zu gewährleisten. Auch hier herrscht Einvernehmen zwischen den Gesprächspartnern. Beide Seiten sehen in Bezug auf weitere kommunalpolitische Themen Gesprächsbedarf.
Deshalb lädt Jens Vogel nach der Stichwahl am 10.10. erneut junge Menschen in Marl zu einer Diskussion ein.