Sackgasse Mittelstraße – ein Projekt der familienfreundlichen Stadt

Am Freitag hat sich die SPD-Fraktion vor Ort die Situation an der Mittelstraße in Brassert angesehen. Dort wohnen Familien mit 39 Kindern (der Großteil davon zwischen 1 und 6 Jahren). Dass diese den Straßenraum für ihre Spielaktivitäten nutzen wollen konnten die Mitglieder der SPD-Fraktion selber erleben. Zum besseren Schutz ihrer Kinder schlagen die Anwohner und Anwohnerinnen die Reduzierung des PKW-Verkehrs vor.

Die Ostseite der Straße kann preisgünstig mit einem Sperrpfahl geschlossen werden (Sackgassenlösung). Als Alternative bietet sich die Verengung der Straße durch Blumenkübel an. Willi Kuprat, Michael Groß und Jens Vogel von der SPD-Fraktion erklärten sich vor Ort spontan bereit sich an den Kosten der Blumenkübel zu beteiligen.

Für ihren Wunsch haben die Bewohner der Mittelstraße 25 Unterschriften gesammelt – alle wollen die Veränderung. Diese wird der SPD-Bürgermeisterkandidat Jens Vogel am Montag der Bürgermeisterin zustellen mit der Bitte, innerhalb einer Woche den Vorschlag zu bewerten.

Dazu Jens Vogel: „Die SPD setzt sich vehement für eine familienfreundliche Stadt ein. Deshalb müssen wir die Wünsche der Menschen aufgreifen.“