SPD unterstützt Bürgerbegehren

Der Bürgermeisterkandidat Jens Vogel wirbt bei den Marler Bürgerinnen und Bürgern dafür, sich bewusst mit der Zukunft des Verkehrslandeplatzes Loemühle auseinander zu setzen.

Die SPD unterstützt die demokratischen Instrumente Bürgerbegehren und Bürgerentscheid, so der Stadtverbandsvorsitzende Michael Groß. Mit ihnen kann die Politik der Koalitionsmehrheiten von CDU und Grünen im Kreistag korrigiert werden, falls es die Bürger und Bürgerinnen im Kreis Recklinghausen wünschen.

Wie bei dem Thema „Westerweiterung“ sind alle Marler gefragt, die Folgen abzuwägen. Hier war die Perspektive, eine große Zahl von Arbeitsplätzen in der Chemie zu sichern oder zu schaffen. Von den Gegnern der „Westerweiterung“ wurde als Ersatz das Chemieprojekt „Elan 21“ favorisiert. Heute stellen alle Experten fest, damit könnten statt mehrerer hundert vielleicht gerade mal eine Handvoll neuer Arbeitsplätze entstehen.

Die SPD in Marl und im Kreis hat eine eindeutige Beschlusslage zum Flugplatz Loemühle, die sich auch in den bisherigen Stellungnahmen widerspiegelt. Keine weitere Subventionierung des Betriebes mit öffentlichen Mitteln und die Weiterführung in der bisherigen Fläche.
Jens Vogel und Michael Groß freuen sich über das Angebot einer Investorengruppe im Kreis Recklinghausen, die ein neues Freizeitangebot schaffen wollen. Allerdings fragt sich die SPD, ob dafür nicht sofort genügend andere Flächen zur Verfügung stehen, die entwickelt werden können. Wo bleiben die Bürgermeister und Wirtschaftsförderer im Kreis Recklinghausen mit ihren kreativen und konkreten Überlegungen, um morgen sicher und nicht erst übermorgen vielleicht Arbeitsplätze zu schaffen.