Forsthaus Haidberg über 2005 hinaus vertraglich sichern

Die SPD fordert, die Arbeit des Forsthaus Haidberg über 2005 hinaus vertraglich sicher zu stellen und einem wichtigen Marler Baustein in der Kinder- und Jugendarbeit Planungssicherheit zu geben. Das außerordentliche ehrenamtliche und hauptamtliche Engagement sorgt für Angebote in der Umwelt- und Freizeitpädagogik, auf die in Marl nicht mehr verzichtet werden kann.

Das Forsthaus bietet mehrtägige Freizeiten mit Übernachtungen und Programm in allen Schulferien. Ebenso werden Tagesprojekte für Schulklassen und Kindergärten angeboten. Nicht zuletzt lieben es Schulklassen und Kindergärten, hier ihre Abschlussveranstaltungen durchzuführen.

Erst 2003 hat mit dem Ausbau des Dachgeschosses eine umfangreiche Ausbaumaßname stattgefunden. Der Förderverein und die Stadt Marl haben zusammen ca. 90 000 Euro aufgewendet. Durch die Baumaßnahme hat eine erhebliche Wertsteigerung stattgefunden.

Die Einrichtung ist an 300 Tagen im Jahr ausgelastet. Hier wird also mit den Füßen abgestimmt. Deshalb muss die erfolgreiche Arbeit fortgesetzt werden können.
In dem bisherigen Zuschuss der Stadt sind sämtliche Betriebskosten enthalten wobei der Förderverein als Träger durch die Zahlung von Miete und Mietnebenkosten die Zuschusshöhe in einem nicht unerheblichen Umfang wieder verringert.