Zustand des Theatervorplatzes (Konrad-Adenauer-Platz)

Sehr geehrter Herr Hasselmann,
sehr geehrter Herr Fährmann,

es ist noch gar nicht so lange her, da wurde der Theatervorplatz mit erheblichen öffentlichen Mitteln neu gestaltet. Zusammen mit der blau beleuchteten Theaterfassade könnte dies am Tag und erst recht abends ein wahres Marler Schmuckstück sein.

Doch die Wirklichkeit verkehrt sich leider ins Gegenteil. Die Natur holt sich den Platz Stück für Stück zurück. An anderer Stelle in Marl wäre mir dies durchaus recht. Nicht aber akzeptieren können wir, wenn zwischen den Platten des Vorplatzes Gräser und (Un)kräuter die Oberhand gewinnen. Auch in den metallenen Abflussrinnen des Plat-zes und auf den Wegen findet sich selbiges Wachstum.

Wir meinen – dagegen muss etwas getan werden. Unser gutes weil attraktives Thea-ter verdient eine ordentliche Platzgestaltung. Deshalb wundern wir uns schon, dass der ZBH diese Entwicklung scheinbar (?) tatenlos hinnimmt. Mein Tipp: Gehen Sie einmal ins Theater, dann fällt es Ihnen bestimmt auf.

In der Hoffnung auf baldige Änderung verbleiben wir
mit freundlichen Grüßen

Jens Vogel, Ingrid Heinen