Pressemitteilung:

  • Marl, 09. Mai 2017

SPD-Teilfraktion Kultur besucht die Artothek Münsterland im Schacht 8


Bei dem Besuch der Artothek Münsterland in Marl (Niederlassung) waren der Vorsitzende Rüdiger G. Behrens sowie die mitverantwortlichen Klaus Jahn und Udo Schotten anwesend, die berichteten, dass die Artothek Münsterland vor drei Jahren gegründet wurde.

Am hiesigen Schacht 8 ist der Verein seit einem Jahr aktiv. Allerdings fehlen aktuell mehrere ehrenamtliche Mitarbeiter (Stammpersonal) mit Interesse an der Kunst im Marler Schacht 8. Bei Gefallen an dieser interessanten und abwechslungsreichen Tätigkeit einmal pro Woche hinsichtlich Verkauf und Ausleihung bittet Herr Behrens, sich bei ihm zu melden. Alle Bilder und Kunstwerke sind katalogisiert und im Internet anzuschauen. Die Kunstgegenstände können entweder ausgeliehen oder gekauft werden. Ca. 600 Kunstwerke stehen zur Ausleihe bereit bei ständig wechselndem Bestand. Außerdem verfügt der Verein über eine moderne Software, die Barcode-Scanning beherrscht . Man benötigt zum Ausleihen eine Karte, ähnlich wie bei den Bibliotheken. Der Jahresbeitrag beträgt 36 €. Den Ausleihpreis legt der Künstler selbst fest, zuzüglich einer Verwaltungsgebühr. Die Artothek Münsterland bietet Künstlern (Zum Beispiel Einsteigern), die in üblichen Galerien keine Chance zu einer Ausstellung hätten, eine Plattform, um ihren eigenen Marktwert zu ermitteln. Der Verein besteht zur Zeit aus ca. 170 Mitgliedern, davon sind zwei Drittel Künstler. Die Artothek Münsterland ist Mitglied im Mitgliederverband der Artotheken und stets für neue Wege der Kunst offen. Z. B. digitale Malkurse auf PC-Tablets. Eine Zielsetzung des Vereins ist die Anschaffung eines 3D-Druckers, um hiermit besondere Kunstwerke erschaffen zu können. Ferner möchte sich der Verein verjüngen und hofft, auch die Jugend von ihren Ideen begeistern zu können und diese aufzunehmen.

Abschließend bedankte sich die SPD-Teilfraktion beim Vorstand für die umfangreichen Infos und vereinbarte, weiterhin im Dialog zu bleiben.